?

Das zweitägige Anwenderforum Kleinwasserkraftwerke findet jährlich jeweils in Deutschland, Österreich oder der Schweiz statt und ist eine der wichtigsten Veranstaltung der Branche im deutschsprachigen Raum. Das diesjährige Forum in Rorschach ermöglichte einen interessanten Austausch zwischen den Kleinwasserkraftbetreibern, Behörden, Organisationen, Forschungsinstituten und Herstellern, die sich täglich mit dem Thema Kleinwasserkraft beschäftigen.

Nebst einer interessante Firmenausstellung über die Entwicklung, Steuerung und Elektromechanik von Kleinwasserkraftwerken trugen am ersten Tag verschiedene Fachpersonen die neusten Erkenntnisse im Bereich der Kleinwasserkraft vor. In Rahmen der ersten Session zum Thema Turbinentechnik haben Forschende gemeinsam mit einem Konzessionär die theoretischen und praktischen Beispiele einer besseren Wasserkraftnutzung dank der Erstellung einer Francis-Turbine mit variabler Drehzahl, der computergestützten Turbinenentwicklung und einer Kavitationsstudie vorgestellt. Die Themen der zweiten und der dritten Session waren Projektrealisierungen, unter anderem des Wasserkraftwerks Erstfeldertal im Kanton Uri, sowie Marktmodelle und Fördermöglichkeiten der Kleinwasserkraft. Anschliessend hat Christian Dupraz vom Bundesamt für Energie BFE die Ergebnisse der Studie zum Ausbaupotenzial der Wasserkraft in der Schweiz vorgestellt.

Am Morgen des zweiten Tages haben die Rednerinnen und Redner unterschiedliche Lösungen für Probleme im Zusammenhang mit Kleinwasserkraft, wie Fischwanderhilfen, der Umgang mit Sandablagerungen sowie Lärmemissionen vorgestellt. Abschliessend fand eine Besichtigung der zwei Kraftwerksanlagen des Laufwasserkraftwerks Grafenau und des Abwasser-Kraftwerk Morgental im Kanton St. Gallen statt.

Die nächste Austragung des Anwenderforums Kleinwasserkraftwerke findet vom 24. bis 25. September 2020 in Kufstein in Österreich statt.

Matteo Bonalumi, Fachspezialist Erneuerbare Energien, BFE

Bild: swiss small hydro

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne Noch keine Bewertungen
Loading...
0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Wir freuen uns über Ihren Beitrag!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden .