?

Mögliche Auswirkungen von geologischen Tiefenlagern auf Umwelt, Wirtschaft und Gesellschaft sollen frühzeitig erkannt werden. Zu diesem Zweck sollen in der kürzlich gestarteten Etappe 3 des Standortauswahlverfahrens neben einem Monitoring auch verschiedene, sogenannte «vertiefte Untersuchungen (VU)» durchgeführt werden.

Eine dieser vertieften Untersuchungen soll sich mit dem Thema «Wohnstandort und Wirtschaft» befassen. Dazu wurde letztes Jahr eine Vorstudie durchgeführt. Sie zeigt Möglichkeiten und Grenzen einer solchen Untersuchung auf und skizziert eine mögliche Methodik für deren Durchführung. Die Vorstudie kommt zum Schluss, dass die Abschätzung der Auswirkungen eines Tiefenlagers auf die Entscheidungen von Menschen und Unternehmen im Voraus sehr schwierig und mit grossen Unsicherheiten verbunden ist. Ausserdem gebe es kaum vergleichbare Anlagen im Ausland, von denen sich Schlüsse für die Schweiz ableiten liessen. Die Autoren der Vorstudie können deshalb keine eindeutige Empfehlung abgeben, ob der letztendliche Erkenntnisgewinn den grossen Aufwand einer solchen vertieften Untersuchung rechtfertigen würde. Sie zeigen aber auf, wie bei einer allfälligen Durchführung vorzugehen wäre.

Der Entscheid über die Durchführung der vertieften Untersuchung wird deshalb erst gefällt, nachdem die Nagra bekannt gegeben hat, für welche Standorte sie ein Rahmenbewilligungsgesuch vorbereiten will (voraussichtlich 2022). Dann werden auch erste Erkenntnisse aus dem Monitoring vorliegen, was den Entscheid möglicherweise erleichtern wird.

Niklaus Schranz, Fachspezialist Entsorgung radioaktive Abfälle

Bild: Krissana Porto by unsplash

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne Noch keine Bewertungen
Loading...
0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Wir freuen uns über Ihren Beitrag!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden .