Schlagwort-Archive: BFE

Forger notre conviction


Les infrastructures énergétiques actuelles ont été construites durant le 20ème siècle en intégrant les différents développements et en exploitant différents potentiels de chaque génération. Les décennies à venir vont nous permettre de combiner infrastructures conventionnelles et nouvelles applications, production et consommation, installations centralisées et décentralisées. Le potentiel des différents développements va nous amener à diminuer notre consommation globale d’énergie et à substituer des sources conventionnelles par des énergies renouvelables. Forger notre conviction weiterlesen

Air comprimé efficient


L’air comprimé est ce qu’on appelle une technologie transversale qui est utilisée pour un grand nombre d’applications (machines-outils, machines d’impression, visseuses, systèmes de transport, etc.) dans de nombreux secteurs. Les plus gros consommateurs qui correspondent à plus de 50% de la consommation électrique d’air comprimé sont les industries du bois, de la chimie, de l’agro-alimentaire, ainsi que celle du plastique, des arts graphique et du papier. Air comprimé efficient weiterlesen

Don’t panic


Am vergangenen Donnerstag hat das Bundesamt für Energie zum alljährlichen Neujahrsanlass geladen – zwar dieses Mal ohne Watt d’Or Verleihung (der nächsten Watt d’Or findet 2018 statt, Bewerbungen können ab sofort eingereicht werden), dafür aber mit einer klaren Botschaft: Don’t Panic! In Anlehnung an das legendäre Buch The Hitchhiker’s Guide to the Galaxy des britischen Autors Douglas Adams hoben die rund 600 Gäste ab und machten sich per Anhalter auf zu einer Reise quer durch die Energie-Galaxie.

Don’t panic weiterlesen

Ein lehrreiches Jahr geht zu Ende


In meinem Studium lernte ich die Grundzüge von Energiemarktregulierungen kennen. Ich beschloss deshalb ein Hochschulpraktikum beim Bundesamt für Energie (BFE) zu beginnen, um meine Kenntnisse zu vertiefen. Nach knapp einem Jahr ist es nun beinahe abgeschlossen. Für mich ist es Zeit, ein Fazit zu meinen Erlebnissen und Erfahrungen in der Bundesverwaltung zu ziehen. Ein lehrreiches Jahr geht zu Ende weiterlesen

Tschüss, Adieu, Arrivederci!


Nach 22 Jahren verlasse ich das BFE und die Sektion Entsorgung der radioaktiven Abfälle. Angefangen habe ich ein Jahr, bevor die Nidwaldner Bevölkerung 1995 das Rahmenbewilligungsgesuch für ein Endlager im Wellenberg ablehnte. Der Bund, vertreten durch das Bundesamt für Energie (BFE), war damals höchstens Beobachter. Dafür genügte eine Person, und dafür wurde ich angestellt. Tschüss, Adieu, Arrivederci! weiterlesen

Zukunftstag 2016 im BFE


Die Planung für den Zukunftstag hatte bei mir schon zwei Wochen früher begonnen, weil meine Anreise von Stein am Rhein gut 2,5 Stunden dauert. Entsprechend sind ich und mein Vater schon am Vorabend des Zukunftstages angereist. Am nächsten Morgen war es nun so weit: Ich habe mich mit meinem Götti vor dem BFE getroffen und war gespannt wie sein Arbeitsalltag abläuft.

Zukunftstag 2016 im BFE weiterlesen

Chaque projet compte


En Suisse de nombreux projets en lien avec l’énergie sont en cours de réalisation ou même déjà terminés. Parmi ceux-ci seulement les plus importants sont généralement connus du public. Mais chaque projet compte. Chaque projet est un pas en avant vers un nouveau mode de production sans énergie nucléaire et de consommation mieux contrôlée. C’est pour cela que depuis janvier dernier l’Office fédéral de l’énergie propose à tout le monde de partager son projet et ses expériences sur la plateforme wattdor4all. Chaque projet compte weiterlesen