Der erste SOUR (SWEET OUtside-the-Box Rethinking) Call endete am 31. März 2021. Das Format stiess auf hohe Resonanz, insgesamt wurden 77 Projektvorschläge eingereicht. Es waren Projekte gefragt, die ungewöhnliche und alternative Vorschläge bieten, um unser Energiesystem nachhaltig und klimaneutral zu gestalten. Der SOUR Call ergänzt den SWEET Call aus dem Jahr 2020. Dessen Leitthema ist die «Integration erneuerbarer Energien in ein nachhaltiges und resilientes Schweizer Energiesystem».

Je zwei unabhängige, internationale Expertinnen und Experten bewerteten die eingereichten Projekte. Die Evaluation wurde als doppel-blinder Prozess durchgeführt, d.h. die Projektbeschreibung wurde anonymisiert.

Die vier bestbewerteten Projekte erhielten den Zuschlag:

Das Projekt ULISSE (die Abkürzung steht für: Under Lake Infrastructure for thermal capture and Storage of Solar Energy) versucht mit Wärmespeichern die Leistung von hydrothermalen Netzwerken zu verbessern. Im Sommer soll erhitztes Seewasser in Speicher am Seegrund gepumpt werden.

Eine ähnliche Thematik wird in BILS (Bubble In the Lake Storage) untersucht. Hier liegt der Fokus aber auf der Realisierbarkeit eines kostengünstigen, grossvolumigen Unterwasserspeichers. So soll die Landnutzung für Wärmespeicherung reduziert werden.

Das Projekt ProdUse beschäftigt sich damit, wie und warum Entscheidungsträgerinnen und -träger Energieszenarien auswählen, interpretieren und nutzen. Mithilfe dieser Erkenntnisse sollen Wissenslücken zwischen Erzeugenden und Nutzenden von modellbasierten Energieszenarien geschlossen und die Sichtbarkeit und Nutzbarkeit von Energieszenarien verbessert werden.

Im vierten Projekt TMSG (Training Multiagent Strategies for the Grid) werden Methoden des maschinellen Lernens mit Einbeziehung unkonventioneller Spieltheorie angewendet. Das Projekt zielt darauf ab, dezentrale Smart-Grid-Steuerungsagenten für das Management von Geräten unter komplexen Regeln zu entwickeln.

Interessante Ideen können auch bei anderen Förderprogrammen eingebracht werden. Eine Übersicht aller Förderprogramme finden Sie hier.

Alice Feehan, Sektion Energieforschung und Cleantech BFE

SWEET Newsletter

Seit dem 17.06.2021 hat das Förderprogramm SWEET einen eigenen Newsletter. Dieser berichtet in regelmässigen Abständen über die neusten Entwicklungen rund um SWEET. Es werden jeweils die neusten Blogs zu SWEET verlinkt sowie auf Videos, Informationen, Events und den aktuellen Stand von Ausschreibungen verwiesen.
Der SWEET Newsletter kann hier abonniert werden und die bereits versendeten Newsletter können jederzeit auf der Website nachgelesen werden.
Momentan ist der Newsletter in den Sprachen DE, FR und EN verfügbar. Sobald genügend Anmeldungen für einen italienischen Newsletter eingehen, wird er in vier Sprachen erscheinen.

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne 3 Vote(s), Durchschnitt: 4,00
Loading...
0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden .