?

Die Konferenz Digitale Schweiz findet alle zwei Jahre statt und ist das Flagship-Event der bundesstaatlichen Strategie «Digitale Schweiz». Dieser Strategie liegt ein Aktionsplan zugrunde, den der Bundesrat in Zusammenarbeit mit Wirtschaft und Gesellschaft Schritt für Schritt plant und umsetzt. An der diesjährigen Konferenz, die Anfang September in Basel stattgefunden hat, wurde die Bedeutung der Digitalisierung durch zwei Beiträge des Bundesrates besonders deutlich gemacht. Während Bundesrat Ueli Maurer die Bedeutung der Daten, einer digitale(ren) Administration und der Cyber-Sicherheit betonte, ging Bundesrätin Simonetta Sommaruga besonders auf die Rahmenbedingungen ein, die in einer immer digitaleren Welt, welche zunehmend von Konzernen bestimmt wird, kontinuierlich notweniger werden.

Ein Blick in die Zukunft lässt vermuten, dass die Menschheit im Zuge des Klimawandels immer stärker «abgekocht» wird. Daher gilt es, Technologie und Digitalisierung gezielt einzusetzen – nicht gegen, sondern für den Schutz der Natur. Daten, digitale Technologien und künstliche Intelligenz können helfen, von der linearen zu einer Kreiswirtschaft zu gelangen, Selbstbestimmung zu unterstützen und Transparenz zu erhöhen. Gerade in der Energiewirtschaft bestehen dafür vor dem Hintergrund des Klimawandels enorme Potentiale. Transparenz und clevere Applikationen können den Energieverbrauch reduzieren, die Energieeffizienz erhöhen, den Klimaschutz verbessern und die Dekarbonisierung vorantreiben. Das hilft uns und unserem Planeten. Doch dazu ist das richtige und passende Design von digitalen Technologien, Rahmenbedingungen und Governance notwendig. Hierzu leistet das Digital Innovation Office des Bundesamts für Energie seinen Beitrag.

Matthias Galus, Leiter Digital Innovation Office, BFE

Copyright Bilder: Digital Bild

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne Noch keine Bewertungen
Loading...
0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Wir freuen uns über Ihren Beitrag!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden .