Dank ProKilowatt ist auch im aktuellen Jahr wieder viel Strom gespart worden: Insgesamt förderte das BFE-Programm 47 Projekte mit 12 Millionen Franken und 10 Programme mit 19 Millionen Franken (siehe Medienmitteilung vom 5. Dezember). Die Bandbreite der geförderten Projekte ist auch heuer beachtlich: Da wurden beispielsweise Antriebe von Bergbahnen energieoptimiert, gesamte Produktionslinien in Industriebetrieben durch stromeffizientere Produktionslinien ersetzt oder die Kälteanlagen in Lebensmittelverteilzentren auf eine effizientere Lösung umgebaut.

Seit dem Start im Jahre 2010 konnten über die Wettbewerblichen Ausschreibungen über 600 Projekte und Programme gefördert und insgesamt rund 730 GWh Strom pro Jahr eingespart werden, was in etwa dem jährlichen Stromverbrauch von 140’000 Haushalten entspricht.

Die erste Eingaberunde für 2020 ist bereits Anfang November gestartet worden. Wie bis anhin werden auch im kommenden Jahr unwirtschaftliche Stromsparmassnahmen in Unternehmen und teilweise in Haushalten gefördert. Der Förderbeitrag kann dabei bis zu 30% der Investitionskosten betragen und soll einen Anreiz schaffen, dass die Massnahmen trotz ihrer Unwirtschaftlichkeit umgesetzt werden. Zum Zuge kommen 2020 unwirtschaftliche Stromsparmassnahmen wieder in folgenden Technologiebereichen: Elektrische Antriebe (Pumpen oder Motoren), Klima- und Prozesskälte, Lüftungsanlagen, Rechenzentren, Produktionsanlagen, Beleuchtungen, etc.

Neu gibt es im kommenden Jahr drei Eingaberunden für Projekte sowie eine spezifische Eingaberunde für Programme zur Förderung von energieeffizienten Haushaltgeräten (Waschmaschinen, Geschirrspüler, Kühl- und Gefriergeräte). Anträge können jeweils bis zum folgenden Stichtag eingereicht werden:

  • 1. Projektrunde: 7. Februar 2020
  • 2. Projektrunde: 24. April 2020
  • 3. Projektrunde: 4. September 2020
  • Allgemeine Programme: 4. Mai 2020
  • Programme für Haushaltgeräte: 4. September 2020

Simone Hegner, Fachspezialistin Wettbewerbliche Ausschreibungen und Haushaltgeräte

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne Noch keine Bewertungen
Loading...
0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden .