?

Wie können Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer zu einer effizienteren Nutzung der Verkehrsinfrastruktur und einer besseren Auslastung der Verkehrsangebote beitragen? Das Technologieunternehmen routeRANK, das auf multimodale ITS-Lösungen spezialisiert ist, macht dies mit der Weiterentwicklung seines Tools commuteRANK möglich. Der Vorteil dieser ITS-Lösung ist, dass die gesamte Route von Tür zu Tür inklusive der Vielzahl möglicher Kombinationen verschiedener Verkehrsmittel berücksichtigt wird. Im Rahmen eines KOMO-Projekts hat die Firma das Tool für Mobilitätsberaterinnen und -berater sowie für Mobilitätsexpertinnen und -experten nutzbar gemacht. Damit können die Expertinnen und Experten beispielsweise in Unternehmen die Pendelwege ihrer Mitarbeitenden mit realen und exakten Daten analysieren und passende Mobilitätsmassnahmen ergreifen. So wird eine bessere Auslastung der Verkehrsmittel möglich, was wiederum zu einer Reduktion der Umweltbelastung und des Energieverbrauchs führt.

Olivier Zingg, routeRANK

Den Schlussbericht des Projekts finden Sie auf der Webseite von EnergieSchweiz.

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne 2 Vote(s), Durchschnitt: 5,00
Loading...
1 Antwort

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Wir freuen uns über Ihren Beitrag!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden .