?

Der nächste Stopp der Energy Challenge steht vor der Tür: Ab heute bis zum 7. Juli gastiert sie zum ersten Mal am Openair Frauenfeld, dem grössten Hip-Hop-Festival Europas. Für Energie Schweiz bietet sich mit dieser Teilnahme die Möglichkeit, gezielt junge Menschen anzusprechen und ihnen das Thema Energie näher zu bringen. Damit das gelingt, haben sich die Verantwortlichen ein paar Überraschungen ausgedacht.

Der Stand der Energy Challenge steht mitten im Village, wo alle drei Campingplätze zusammenkommen und Festivalbesucherinnen und -besucher für Essen und Trinken aufeinander treffen. Wer möchte, kann an unserem Stand warm Duschen – die dafür benötigte Energie muss aber mit Muskelkraft vorgängig produziert werden. Dies geschieht auf einem Velofeld, auf dem Teams um die Wette radeln.

Wer keine warme Dusche braucht, kann sich unter einer Riesendusche eine Abkühlung gönnen oder mit dem Fotoautomaten der Energiestadt Frauenfeld Selfies von sich schiessen. Für grosse Unterhaltung wird die EnergieSchweiz Kiss-Cam sorgen, die fix ins Festival integriert ist – getreu dem Energy Challenge-Motto „Gemeinsam statt Einsam“. Denn gemeinsam, so lautet das Ziel der diesjährigen Challenge, will man viel Energie sparen, und zwar ganze 30 Millionen Kilowattstunden.

Das Openair Frauenfeld ist nicht das einzige Schweizer Festival, bei dem die Energy Challenge mit von der Partie ist: Gleich eine Woche danach geht’s weiter ins Tessin, wo unser Stand vom 13.-21. Juli am Moon & Stars Festival in Locarno zu finden ist.

Linda Schweizer, Hochschulpraktikantin Geschäftsstelle EnergieSchweiz

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne Noch keine Bewertungen
Loading...
0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Feel free to contribute!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.