?

Im Sommer 2016 haben 1’918 Teilnehmer an der Bike4Car– Aktion mitgemacht und sich zwischen Mai bis September für jeweils ein bis zwei Wochen aufs E-Bike gesetzt. Dabei wurde das E-Bike mehrheitlich für den Arbeitsweg eingesetzt. An zweiter Stelle kam das Einkaufen und an dritter Stelle wurden Freizeitfahrten unternommen. Was alle Teilnehmer dem Organisationsteam immer wieder bestätigt haben, ist, dass das E-Bike-Fahren enorm Spass gemacht hat. Die Botschaft, das Auto öfter stehen zu lassen zugunsten eines Velos oder E-Bikes, ist angekommen und wurde mehrfach bestätigt.

Auch Sarah Meier, Europameisterin 2011 und mehrfache Schweizer Meisterin im Eiskunstlauf, fährt jetzt E-Bike. Sie hatte bei der Aktion Bike4Car mitgemacht und zwei Wochen lang auf ihr Auto verzichtet. Sarah will ein Zeichen setzen und ihren ökologischen Fussabdruck verkleinern.

Nach dem erfolgreichen Abschluss der diesjährigen Aktion freuen sich die Organisatoren von Bike4Car, dass es ab kommendem Mai wieder möglich sein wird, das Auto temporär gegen ein E-Bike zu tauschen. Die Idee ist, alternative Mobilität im Alltag zu erfahren und dabei zu erleben, dass die Umstellung gar nicht so schwierig ist, wie anfangs befürchtet. Daher wurde die Aktion bisher von EnergieSchweiz unterstützt.

Karin Witschi, Projektleiterin Bike4Car bei myblueplanet

 

Bild: Sarah Meier (Quelle: Karin Witschi)

.

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne Noch keine Bewertungen
Loading...
1 Antwort

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Wir freuen uns über Ihren Beitrag!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden .