Netzebenen

Vom Kraftwerk zur Steckdose


Mit einer Spannung von 380 beziehungsweise 220 Kilovolt (kV) wird die elektrische Energie von den Kraftwerken ins Übertragungsnetz eingespeist.
Mit einer Spannung von 230 oder 400 Volt kommt der Strom schliesslich bei den Verbraucherinnen und Verbrauchern an.
Dazwischen liegen fünf weitere Netzebenen (his). Zum vollständigen energeia-Artikel Nr. 5/2015.