Die Plattformen Renovabene und Locabene begleiten Vermieterinnen und Vermieter beziehungsweise Mieterinnen und Mieter seit über einem Jahr bei der energetischen Sanierung von Mehrfamilienhäusern, denn der gemeinsame Dialog ist von zentraler Bedeutung für den Erfolg einer energetischen Sanierung. Die beiden Ratgeber wurden nun um neue Inhalte ergänzt.

Sanieren im bewohnten Zustand?

Energetische Sanierungen schonen nicht nur das Klima und steigern die Energieeffizienz. Sie führen auch zu höherem Wohnkomfort. Ihre Planung kann mitunter aber komplex sein, insbesondere wenn es um Mehrfamilienhäuser geht. Denn hier sind nicht nur Eigentümerinnen und Eigentümer betroffen, sondern auch Mieterinnen und Mieter.

Dabei kann sich eine energetische Sanierung im bewohnten Zustand mitunter lohnen: Vermieterinnen und Vermieter erzielen konstante Mietzinseinnahmen, können bestehende Mitverhältnisse beibehalten und Investitionen staffeln. Mieterinnen und Mieter können in ihrem Zuhause und in ihrem gewohnten Umfeld bleiben und sich bei der Sanierung unter Umständen sogar einbringen.

Gleichzeitig hat eine solche Sanierung aber auch Nachteile: Sie verursacht in der Regel höhere Kosten und erfordert eine sorgfältige Planung. Mieterinnen und Mieter werden durch Baustellendreck und -lärm beeinträchtigt. Renovabene und Locabene sorgen für das notwendige Wissen und stellen Hilfsmittel zur Verfügung, um mit diesen Herausforderungen umzugehen und den Weg für eine energetische Sanierung zu ebnen.

Neue Inhalte

Im aktualisierten Ratgeber finden sich Informationen sowohl für Eigentümerinnen und Eigentümer wie für Mieterinnen und Mieter: Vermietende können sich auf der Plattform beispielsweise über Fachpersonen informieren, die sie bei der Wahl der richtigen Sanierungsmassnahme unterstützen. Mieterinnen und Mietern erfahren, was sich hinter dem technischen Begriff Zusammenschluss zum Eigenenergieverbrauch (ZEV) verbirgt und wie dank ihm alle von erneuerbaren Energien profitieren können. Zusätzlich bieten die Plattformen nützliche Tipps – etwa wenn es um eine konstruktive und gleichberechtige Kommunikation oder die finanzielle Planung von Sanierungen geht und zeigen gute Praxisbeispiele auf.

Unterstützung durch Partner

Die beiden Plattformen sind ein Projekt von EnergieSchweiz und dem Bundesamt für Wohnungswesen. Casafair, zawonet, SIG und die Wohnbaugenossenschaften Zürich sind Partner der beiden Plattformen. Renovabene wird zusätzlich von SVIT und neu von erneuerbar heizen sowie RaiffeisenCasa.ch unterstützt.

Nadine Kammermann, Projektleiterin und Redaktorin, Polarstern

 

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne Noch keine Bewertungen
Loading...
0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden .