Ein sehr wichtiges Anwendungsfeld der Blockchain Technologie ist der Energiemarkt – derzeit gibt es unzählige Forschungsinitiativen und Pilotprojekte in diesem Bereich. Im Rahmen des dritten internationalen Blockchain-Forums in Rotkreuz diskutieren Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler, vielversprechende Start-ups und erfolgreiche, etablierte Unternehmen aus der Schweiz und den Partnerländern Grossbritannien, USA und Kanada Anwendungsmöglichkeiten der Blockchain-Technologie für «Clean Energy», die zurzeit untersucht und erprobt werden.

Der Anlass findet am 19. Februar 2020 in einem der führenden Blockchain-Forschungszentren der Schweiz, der Hochschule Luzern – Informatik, statt.

Das Forum will den Dialog zwischen Wissenschaft und Wirtschaft in diesem sehr aktuellen Thema fördern. An der Konferenz werden mögliche Anwendungsfälle im Energiehandel, Energie-Zertifikaten, Energieerzeugung, Mobilität und vielen mehr diskutiert.

Prof. Dr. Tim Weingärtner, Dozent Blockchain, Hochschule Luzern – Informatik

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne 1 Vote(s), Durchschnitt: 5,00
Loading...
1 Antwort
  1. Michael Bongiovanni
    Michael Bongiovanni sagte:

    Hallo, bevor wir Handeln können müsste man vielleicht mehr Produzieren Liberalisieren! Hoffe irgendwann wird der Strommarkt für den einzelnen Bürger greifbar und nicht nur für die EWs und Gross Konzerne.

    Antworten

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden .