?

Die Mobilität ist im Umbruch: Elektrifizierung, Sharing, Vernetzung, Digitalisierung und Automatisierung werden unsere Lebensweise verändern. Gemeinden und Regionen fragen sich: Wie könnte die zukünftige Mobilität bei uns aussehen? Wie werden wir in 15 Jahren im Naturpark Thal, im Kanton Nidwalden oder am Bodensee unterwegs sein? Welche Chancen bieten sich und wie wollen wir die Herausforderungen anpacken?

RegioMove versteht sich als Impulsgeber, um die Gemeinden und Regionen bei der Entwicklung und Umsetzung von zukunftsweisenden Mobilitätslösungen zu unterstützen. Im Rahmen der Pilotphase 2017–2019 arbeitet RegioMove schweizweit mit engagierten Pilotregionen zusammen, um die einzelnen Module des RegioMove-Angebots vor Ort anzuwenden, zu prüfen und laufend zu optimieren.

Am 21. November 2018 findet in Olten die 2. Fachtagung RegioMove unter dem Titel „Mobilität mit Zukunft“ statt. Der Halbtagesanlass diskutiert die Chancen und Herausforderungen der Mobilitätszukunft und zeigt Handlungsfelder und Lösungsansätze für Gemeinden und Regionen auf. Im Fokus stehen dabei die Pilotregionen mit ihren Erfahrungen bei der Umsetzung der RegioMove-Module. Weitere Informationen, das Programm und die Anmeldung zur Tagung sind jetzt online.

RegioMove ist eine gemeinsame Initiative der Büro für Mobilität AG und des Förderfonds Engagement Migros. Die Fachtagung wird unterstützt durch das Bundesamt für Raumentwicklung, das Bundesamt für Energie und den Kanton Solothurn.

Uwe Schlosser, Projektleiter RegioMove, Büro für Mobilität AG

 

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne Noch keine Bewertungen
Loading...