Die Medienmitteilung von Schweiz Tourismus hat meinen Eindruck aus den Sportferien bestätigt: der Branche geht es wieder deutlich besser. Die Pisten waren voll. Und die Hotels ebenso. Auch hotelleriesuisse meint: die Talsohle in der Schweizer Hotellerie ist durchschritten. Die Grundstimmung sei gut, auch dank einer guten Wintersaison. Wie lässt sich dieser Aufschwung für die Energieeffizienz in der Hotellerie nutzen?

Energiespar-Contracting als Option prüfen
Mit dem Energiespar-Contracting gibt es für die Schweizer Hotellerie eine prüfenswerte Option für die Umsetzung und Finanzierung von Energieeffizienzmassnahmen, speziell dort, wo das spezifische Wissen, die Zeit oder auch die Eigenmittel fehlen. Denn das Energiespar-Contracting hilft dem Hotelbetreiber, ein Investitionsvorhaben im Bereich Energieeffizienz sinnvoll, unkompliziert und ohne eigenes Kapital umzusetzen. Das schafft finanziellen Spielraum für andere Vorhaben. Zudem erlaubt es dem Hotelbetreiber, sich auf seine Kernaufgaben zu fokussieren. Erfolgreich umgesetzte Beispiele gibt es bereits in Deutschland und in der Schweiz.

EnergieSchweiz-Broschüre „Energiespar-Contracting für Hotellerie“
Doch wie funktioniert Energiespar-Contracting genau? Wie ist im konkreten Fall vorzugehen? Und wie lässt es sich mit bestehenden energiepolitischen Förderprogrammen kombinieren, wie beispielsweise dem Gebäudeprogramm von Bund und Kantonen oder dem speziell aufs Stromsparen in Hotels zugeschnittenen Programm HotelWatt? All diese Fragen werden in einer neuen Broschüre von EnergieSchweiz zu «Energiespar-Contracting für die Hotellerie» aufgegriffen, die es in Zusammenarbeit mit hotelleriesuisse und swissesco, dem Energiespar-Contracting-Verband der Schweiz, entwickelt hat. Die Broschüre lädt Akteure der Hotellerie dazu ein, Energiespar-Contracting als Option zu prüfen. swissesco hilft den Mitgliedern von hotelleriesuisse bei der Projektentwicklung und unterstützt sie bei der Suche nach geeigneten Dienstleistern.

Weiterbildung empfohlen
Und wer sich weiter in das Thema vertiefen will, dem empfehle ich den Leitfaden für die Vorbereitung und die Durchführung von Energiespar-Contracting sowie die Anlässe und Weiterbildungskurse von swissesco. Für Mitglieder von hotelleriesuisse und von swissesco gibt es derzeit sogar einen Rabatt auf die Kurskosten.

Christoph Plattner, Fachspezialist Energieversorgung und Monitoring

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne 2 Vote(s), Durchschnitt: 5,00
Loading...
1 Antwort
  1. Markus Saurer
    Markus Saurer sagte:

    Man sollte dem Leser noch erläutern, warum es einem Unternehmen gut gehen muss, damit dieses Effizienzmassnahmen treffen kann. Normalerweise wird doch gerade intensiv nach Effizienzverbesserungen gesucht, wenn es auf der Absatz- bzw. Ertragsseite happert. Es kommt der Verdacht auf, dass es dabei nicht wirklich um Effizienz, sondern um Einsparungen um jeden Preis geht. Verkappte Rationierung.

    Antworten

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.