Quelle: Preluce AG

LED-Beleuchtung in Eishallen


Wenn der SC Bern und der EV Zug ab heute Abend um den Eishockey-Titel spielen, wird die Beleuchtung der beiden Stadien noch nicht meisterlich sein. Sowohl die Postfinance Arena in Bern als auch die Bossard Arena in Zug sind nicht mit LED-Leuchten, sondern mit Metalldampflampen ausgerüstet.

Technisch sind die Möglichkeiten zur Umrüstung zweifellos vorhanden. So wurde zum Beispiel das Hallenstadion bereits vor der aktuellen Saison auf LED umgerüstet, in der Tissot Arena in Biel wird dies im Sommer 2017 geschehen. Dort rechnet man trotz 60 Prozent zusätzlicher Leuchten mit einer Einsparung von rund einem Drittel der Stromkosten.

Projekte für effiziente Beleuchtung

Die Schweizer Licht Gesellschaft (SLG) begleitete in den letzten zwei Jahren in Zusammenarbeit mit dem Verband Schweizerischer Elektro-Installationsfirmen (VSEI) die Erneuerung von alten Beleuchtungsinstallationen, unterstützt von EnergieSchweiz.

Eines dieser Projekte war die Sanierung der Beleuchtung der Kunsteisbahn Frauenfeld. Die Eishalle wird nebst dem EHC Frauenfeld (1. Liga) auch von Schulklassen und anderen Vereinen genutzt, die Anforderungen an die Beleuchtung sind sehr unterschiedlich. Da das Beleuchtungsniveau jedoch nur durch die Anzahl eingeschalteter Leuchten reguliert werden konnte, liess sich das Eisfeld nicht gleichmässig ausleuchten. Zudem war die vorhandene Beleuchtung aufgrund der geringen Lebensdauer der Metalldampflampen und der hohen Montagehöhe sehr wartungsintensiv.

Mit der Umstellung auf LED wurden die 35 bestehenden Leuchten mit je 800 Watt durch insgesamt 60 Leuchten mit 220 Watt ersetzt – eine Einsparung von mehr als 50 Prozent! Durch die Installation einer Tageslichtsteuerung, die das vorhandene Licht misst und die Beleuchtung lediglich auf die noch nötige, zusätzliche Helligkeit dimmt, konnten weitere 20 Prozent der Stromkosten eingespart werden. Zudem wurden verschiedene Beleuchtungsszenarien definiert, um für die jeweilige Hallenbelegung die optimale Beleuchtungsstärke zu garantieren.

Zukunft mit LED 

In spätestens sieben Spielen wird der SC Bern oder der EV Zug im Rampenlicht stehen, effiziente Beleuchtung hin oder her. Doch es wird nur eine Frage der Zeit sein, bis auch in den Eishallen in Bern und Zug LED-Leuchten das Spielgeschehen erleuchten und eine spektakuläre, effiziente Lichtshow ermöglichen werden.

 

Markus Bleuer, Fachspezialist Geräte und Wettbewerbliche Ausschreibungen

2 Kommentare zu “LED-Beleuchtung in Eishallen”

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.