?

In einem Gemeinschaftsprojekt haben das Bundesamt für Energie BFE, das Bundesamt für Landestopografie swisstopo sowie das Bundesamt für Meteorologie und Klimatologie MeteoSchweiz die interaktive Anwendung www.Sonnendach.ch lanciert. Sonnendach.ch zeigt das Solarenergiepotenzial von Hausdächern auf anschauliche Weise. BFE-Direktor Walter Steinmann demonstrierte dies gestern an der Photovoltaik-Tagung in Bern.

Eine ganz besondere Funktion von Sonnendach.ch dürfte vor allem für Energiestädte und Gemeinden interessant sein: Sonnendach.ch lässt sich in bestehende Webseiten einbetten. Ähnlich wie man beispielsweise Medieninhalte wie Videos in Webseiten einbindet, kann man nun auch Sonnendach.ch in die eigene Webseite integrieren (siehe Anleitung). Mit wenig Aufwand ist es so einer Gemeinde möglich, den Bürgerinnen und Bürgern eine neue Dienstleistung anzubieten und so auf das brachliegende Solarenergiepotenzial aufmerksam zu machen. Interessiert?

Auf Sonnendach.ch sind momentan rund 50 Prozent der Gebäude der Schweiz mit insgesamt 4.2 Millionen Dachflächen verfügbar. Bis Anfang 2018 wird die ganze Schweiz abgebildet sind. Bei so vielen Dachflächen erscheint es logisch, dass die Solarpotenzialanalyse komplett automatisiert durchgeführt wurde. Sie ersetzt keine Fachberatung und enthält keine Hinweise zu Baubewilligungspflicht. Informationen zur Nutzung von Sonnenenergie in Zusammenhang mit Denkmalschutz erhalten Sie in der neuen Broschüre Denkmal und Energie von EnergieSchweiz.

Martin Hertach, Leiter Dienst Geoinformation

PS: Sonnendach.ch ist für mobile Geräte wie Smartphones oder Tablets optimiert. Probieren Sie es aus!

Diese Diashow benötigt JavaScript.

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne Noch keine Bewertungen
Loading...