Gestern, am Tag des Wassers, startete EnergieSchweiz die Kampagne Warmwasser. Im Mittelpunkt steht die Reduzierung des Warmwasser- und damit verbunden des Energieverbrauchs. Auf einer Datenbank von EnergieSchweiz sind insgesamt 2‘500 Sanitärprodukte wie z.B. Duschbrausen und Wasserhähne registriert. Wer nur die energieeffizientesten Sanitärprodukte nutzt, kann seinen Warmwasser- und Energieverbrauch stark reduzieren.

So spart zum Beispiel eine vierköpfige Familie rund 380 Franken im Jahr: Nach der Installation von Sanitärprodukten der Energieklasse A verbraucht sie jährlich fast 40‘000 Liter weniger Warmwasser. Dies entspricht über 340 vollen Badewannen. Die Familie kann zudem rund 170 Liter Heizöl resp. 1‘718 Kilowattstunden Energie einsparen. Mit dieser Energie könnte man mit dem E-Bike rund 70 Mal von Basel nach Paris fahren.

Eine kürzlich aktualisierte Warmwasser-Broschüre von EnergieSchweiz erläutert diese Beispiele und zeigt, wie gross das Energiesparpotenzial in dem Bereich ist.

Reto Herwig, Fachspezialist Gebäude

Foto: Aktion im Zürcher Hauptbahnhof

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne Noch keine Bewertungen
Loading...
1 Antwort
  1. Katja
    Katja sagte:

    Es sollte im Interesse eines jedes sein, Energiekosten einzusparen, auch wenn es dann auf das ein oder andere zu achten gilt. Aber am Ende zahlt es sich immer wieder aus.

    Antworten

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden .