Fest der «Energie- und Klimapioniere»

«Was essen Sie wenn Sie in Ihrem Solarflugzeug Hunger kriegen? »  Diese und weitere Fragen zu seinen Ängsten, Pannen und seinem Werdegang als Pionier hat Betrand Piccard anlässlich des grossen Jahresfests der Initiative «Energie- und Klimapioniere» beantwortet. Rund tausend Schülerinnen und Schüler aus der ganzen Schweiz wurden vom Projektpaten und „Solar Impulse“-Piloten Piccard mit Urkunden für ihren Pioniergeist im Zeichen des Klimaschutzes und des effizienten Umgangs mit Energie ausgezeichnet. Die Projekte der Schulklassen reichten von selbstgedrehten Filmen über das Energiesparen im Klassenzimmer und im Haushalt über Recycling-Schmuck aus Kaffeekapseln bis hin zu gestalteten Sensibilisierungsplakaten in Rheintaler Bussen.

Die Initiative «Klimapioniere» wurde 2010 von Swisscom, myclimate und Solar Impulse ins Leben gerufen und hat bisher 11‘000 Schweizer Schülerinnen und Schüler erreicht. Mit dem Engagement von EnergieSchweiz seit Oktober 2014 wurde die Initiative auf «Energie- und Klimapioniere» umbenannt und das inhaltliche Spektrum um das Thema Energie ergänzt. Zudem können weitaus mehr Schulklassen von den kostenlosen Impulslektionen profitieren und Vertiefungslektionen zum Thema Energie gebucht werden. Neu richtet sich die Initiative auch an Gymnasialklassen.

Nina Diethelm, Fachspezialistin digitale Medien bei EnergieSchweiz