?

Der Festivalsommer 2019 neigt sich dem Ende zu – und damit auch die «Energy Challenge 2019».  Sie verband an Schweizer Openairs musikalische Highlights mit einer Thematik, die immer wichtiger wird: Energie sparen und erneuerbare Energien nutzen. Die Energy Challenge sensibilisiert junge Leute mit Hilfe eines sportlichen Wettkampfs dafür, wieviel Energie ganz alltägliche Aktivitäten verbrauchen – und wie dieser Verbrauch minimiert werden kann.

«Klimaschutz fängt bei dir an – du machst einen Unterschied!»

Unter diesem Motto brachte die Energy Challenge 2019 die Festivalbesucherinnen und -besucher ins Schwitzen: Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer traten kräftig in die Pedale von stromerzeugenden Velos, um die Energie für eine warme Dusche zu produzieren. Zwei Teams traten jeweils gegeneinander an – wer innerhalb von drei Minuten mehr Kilowattstunden Energie generierte, durfte unter die wohlverdiente Dusche.

Verschiedene Festivals, ein gemeinsames Ziel

Eröffnet wurde der Festivalmarathon mit dem Openair Frauenfeld. Zwischen den Konzerten standen die Festivalbesucherinnen und -besucher Schlange vor den Velos und zeigten sich von ihrer sportlichen Seite. Viele Besucherinnen und Besucher kannten die Energy Challenge bereits aus den letzten Jahren – und bei anderen wurde das Energiebewusstsein durch die Velo-Wettkämpfe und das Energie-Quiz gefördert. «Mir ist jetzt klargeworden, dass der Energieverbrauch einer 10-minütigen warmen Dusche der Ladung eines Smartphones während eines ganzen Jahres entspricht – vorher war mir das überhaupt nicht bewusst», so das Fazit eines Besuchers.

Nach dem Openair Frauenfeld zog die Energy Challenge weiter ans Gurtenfestival und abschliessend ans Openair Gampel. Auch an diesen Festivals waren die Besucherinnen und Besucher motiviert, mit eigener Muskelkraft Energie zu produzieren. Vielen von ihnen verzichteten jedoch auf die erfrischende Dusche und assen lieber einen gesunden Snack – Schweizer Äpfel mit eingraviertem Energy Challenge-Motto.

Der Energy Challenge-Apfel

Ziel erreicht

Mit insgesamt 52’897 Festivalbesucherinnen und -besuchern kann die Energy Challenge von einem vollen Erfolg und einer gelungenen Festivalsaison sprechen. Und am wichtigsten – die Botschaft ist angekommen: Energieeffizienz im Alltag berücksichtigen, denn jeder macht einen Unterschied und kann mithelfen, die Umwelt zu schützen!

Wer weiterhin sein Energiewissen testen möchte und nützliche Tipps und Tricks zum Thema Energiesparen erhalten will, kann bis Ende Monat jeden Tag an unserem Instagram-Quiz teilnehmen. Folgen Sie uns und bringen Sie Ihre Hirnzellen zum Glühen!

Emilia Minardi, Hochschulpraktikantin EnergieSchweiz, BFE

 

Diese Diashow benötigt JavaScript.

 

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne Noch keine Bewertungen
Loading...