?

Die fenaco Agrargenossenschaft setzt bei der Optimierung der Energieeffizienz seit 2016 auch auf interne Kurse – und das mit Erfolg: Über 280 Mitarbeitende der fenaco-LANDI Gruppe haben bislang eine von rund 30 durchgeführten Schulungen besucht.

Die Kurse werden im Rahmen des unternehmenseigenen Programms «Fit für die Zukunft» angeboten und von EnergieSchweiz gefördert. Mit diesem Programm möchte fenaco ihre Energieeffizienz bis 2022 um 20 Prozent im Vergleich zum Basisjahr 2012 steigern. Dieser Vorsatz übertrifft die mit dem Bund für rund 220 fenaco Standorte abgeschlossene Zielvereinbarung.

In den Kursen, die praxisnah, direkt in den Betrieben der fenaco-LANDI Gruppe sowie abgestimmt auf deren Bedürfnisse durchgeführt werden, lernen die Teilnehmerinnen und Teilnehmer grundsätzliche Nachhaltigkeitsthemen kennen. Sie werden für das Energiesparpotenzial in ihren Betrieben sensibilisiert und dabei unterstützt, konkrete Massnahmen zu eruieren und umzusetzen. Als Kursergebnis nehmen sie jeweils eine Liste mit potenziellen Energieeffizienz-Massnahmen für den eigenen Betrieb mit. Bis zum heutigen Tag sind so fast 500 Ideen entstanden.

Das Kurskonzept wurde Ende November gar mit dem Energiemanagement-Award des EHI Retail Institute ausgezeichnet. Das Schulungskonzept überzeugte die Fachjury mit seinem innovativen Managementansatz. Positiv aufgefallen ist ihr zudem, dass die Kurse über alle Hierarchiestufen hinweg angeboten werden. Für den hohen Stellenwert, den die Energieeffizienz-Leistungen auf diese Weise im Unternehmen einnehmen, fand die Jury keine vergleichbaren Beispiele, wie sie lobend vermerkte.

Flavia Rivola, fenaco Genossenschaft, Fachbereich Nachhaltigkeit und Umwelt

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne 2 Vote(s), Durchschnitt: 5,00
Loading...