?

Im Alter mobil sein und bleiben ist ein Grundbedürfnis und eine Voraussetzung für den Erhalt der Selbstständigkeit. Deshalb bietet die rundum mobil GmbH seit 2000 unter dem Label «mobil sein & bleiben» Kursangebote für ältere Menschen im Bereich Mobilität und Gesundheit an. Das Kursprogramm wurde in der Anfangsphase von EnergieSchweiz mit einer Anschubfinanzierung unterstützt, weil die Kurse Hürden zur Nutzung öffentlicher Verkehrsmittel abbauen und so zur Verbesserung der Energieeffizienz im Mobilitätsbereich beitragen.

Heute, rund 15 Jahre später, werden die Kurse dank grosser Nachfrage immer noch erfolgreich umgesetzt. Unterdessen gibt es ein regelmässiges Kursangebot an über 100 Standorten in 22 Kantonen und in allen Sprachregionen, das von über 2’000 Personen besucht wird. Dank einem Zusammenarbeitsmodel auf lokaler und nationaler Ebene können die Kurse kostenlos angeboten werden. Zu den nationalen Partnern gehören SBB, Fonds für Verkehrssicherheit FVS, Verband öffentlicher Verkehr VÖV, Verkehrsclub der Schweiz VCS, Swisslife und Neuroth Hörmittel.

Ziel der Kurse ist einerseits der Erhalt einer möglichst selbständigen und sicheren Mobilität in Verbindung mit gesundheitlichen Aspekten. Andererseits sollen Hemmschwellen abgebaut werden, um den Zugang zu den öffentlichen Verkehrsmitteln als Alternative zum Auto zu erleichtern. Die halbtägigen Kurse vermitteln Fachwissen in Theorie und Praxis zum Thema Alter und Mobilität, Nutzung des öffentlichen Verkehrs und Unfallprävention.

Mit dem technologischen Wandel und dem damit einhergehenden Rückbau der Billetautomaten müssen die Kurse ständig aktualisiert werden. Geprüft wird aktuell, in welcher Form neue Technologien wie Reiseapps, Carsharing-Angebote berücksichtigt werden können und welche Massnahmen das Unfallrisiko von SeniorInnen im Verkehr reduzieren.

Michelle Marbach, rundum mobil GmbH

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne 1 Vote(s), Durchschnitt: 5,00
Loading...