?

Das totalrevidierte Energiegesetz ist am 1. Januar 2018 in Kraft getreten. Dabei wurden die Möglichkeiten für den Eigenverbraucher deutlich verbessert. So können sich neu mehrere Endverbraucher zum Eigenverbrauch zusammenschliessen. Der heute von EnergieSchweiz veröffentlichte Leitfaden Eigenverbrauch bietet Immobilieneigentümern, Mietern, Energieberatern, Solarplanern, Energieversorgern und weiteren Interessenten Hilfe bei der Umsetzung der neuen gesetzlichen Regelungen.

Der Leitfaden Eigenverbrauch, der heute an der 16. Nationale Photovoltaik-Tagung in Bern vorgestellt wurde, ist auf Deutsch verfügbar, die Publikation auf Französisch und Italienisch erfolgt in wenigen Wochen.

Erarbeitet wurde der Leitfaden Eigenverbrauch von Vertretern des Hauseigentümerverbands, des Mieterverbands, Swissolar und des VSE. Die Inhalte wurden aus juristischer Sicht vom Bundesamt für Energie überprüft. Weitere Akteure wurden mittels einer Konsultation eingebunden. Der Leitfaden soll eine Hilfestellung für die Praxis sein, massgeblich bleiben jedoch in jedem Fall die Gesetze und Verordnungen.

Der Leitfaden erklärt den Zusammenschluss zum Eigenverbrauch in Miet- und Pachtverhältnissen sowie unter Immobilieneigentümern und beantwortet Fragen zum Netzanschluss und zu technischen Vorgaben. Weiter wird für typische Fallbeispiele die Wirtschaftlichkeit des Eigenverbrauchs aufgezeigt. Im Anhang des Leitfadens finden sich ausserdem Musterverträge für die verschiedenen Konstellationen.

Wieland Hintz, Fachexperte Erneuerbare Energien BFE

Bildquelle: space communication

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne 4 Vote(s), Durchschnitt: 3,00
Loading...
1 Antwort

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Wir freuen uns über Ihren Beitrag!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden .