Quelle: Shutterstock

FORUM «SMART ENERGY 2017»


Digitalisierung ist nicht mehr nur ein abstrakter Begriff, sie hält im Alltag Einzug. Alles ist smart, vernetzt, intelligent. Das Finanz und Wirtschaft Forum «Smart Energy 2017 – Chancen ergreifen» vom 4. Juli 2017 im Gottlieb Duttweiler Institut in Rüschlikon (Zürich) sucht mit innovativen Vorträgen und praxisnahen Gesprächsrunden nach Antworten auf die Frage, wie die Energiebranche von der Digitalisierung profitieren kann.

Die Energiebranche ist im Wandel – Geschäftsmodelle und Technologien stehen auf dem Prüfstand. Neue Unternehmen drängen auf den Markt – welche Bedeutung haben sie für die bestehenden Player, und wie können Synergien genutzt werden? Das System wird dezentraler und intelligenter. Der Kunde verlangt Flexibilität, Kontrolle, Steuerung und Interaktivität und wandelt sich zum Prosumer. Die Blockchain-Technologie eröffnet völlig neue Möglichkeiten und wirft gleichzeitig neue Fragen auf.

Wie können Versorgungssicherheit, Wirtschaftlichkeit und Umweltverträglichkeit gewährleistet werden? Wie wird das Stromnetz der Zukunft aussehen? Ein intelligentes Netz ist für die Zukunft unabdingbar, bringt jedoch auch Gefahren mit sich. Wie kann ein Systemausfall verhindert und die Datensicherheit garantiert werden?

Das Finanz und Wirtschaft Forum «Smart Energy 2017 – Chancen ergreifen» lädt Sie ein, zusammen mit unseren Referierenden und Partnern in die Energiezukunft zu starten, sich den Herausforderungen zu stellen und die Chancen zu ergreifen. Gewinnen Sie neue Denkanstösse und nehmen Sie smarte Ideen mit nach Hause.

Weitere Informationen und die Möglichkeit, sich für die Konferenz anzumelden, finden Sie unter www.fuw-forum.ch/smartenergy.

Christina Schallert, Manager Conference Development, Finanz und Wirtschaft Forum