Eier

Eier kochen mit der Ogi-Methode


An einem Osterbrunch dürfen schön bemalte oder gefärbte Eier nicht fehlen. Wie man diese am besten kocht, wusste schon der frühere Bundesrat Adolf Ogi. Im Oktober 1988 demonstrierte er im Fernsehen, wie er energieeffizient Eier kocht: Lediglich ein fingerbreit Wasser wird in der Pfanne mit Deckel aufgekocht. Im mit Dampf gefüllten Behälter wird das Ei in der gleichen Zeit mit nur 0,1 kWh Strom hart gekocht; der Energieverbrauch ist dreimal niedriger als in einer voll mit Heisswasser gefüllten Pfanne; das energieintensive Aufheizen der gesamten Wassermenge entfällt.

Diesen und weitere hilfreiche Tipps und Informationen zum Stromverbrauch von Haushaltsgeräten finden Sie in der neuen EnergieSchweiz-Broschüre „Energieeffizienz im Haushalt“.

Isabelle Frühwirt, Hochschulpraktikantin Bundesrats- und Parlamentsgeschäfte