Über ein Jahr lang beschäftigte sich die Kommission für Umwelt, Raumplanung und Energie (UREK) des Nationalrates mit dem ersten Massnahmenpaket der Energiestrategie 2050 – hinter verschlossenen Türen. Nun ist die UREK des Ständerats am Zug. Welche Vor- und Nachteile bringt das Kommissionsgeheimnis mit sich?

Erfahren Sie mehr im vollständigen energeia-Artikel (Nr. 1/2015). (bra)

Bild: SRG

 

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne Noch keine Bewertungen
Loading...
0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Wir freuen uns über Ihren Beitrag!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden .