?

Just zum fünfjährigen Bestehen der Kooperation Smart Grids D-A-CH fand letzte Woche die  D-A-CH-Energieinformatik 2014 an der ETH Zürich statt. Zum dritten Mal tauschten sich rund hundert Teilnehmende aus Wissenschaft und Wirtschaft aus dem D-A-CH-Raum während vier Tagen zu Möglichkeiten der Energie- und Systemeffizienzsteigerung durch den Einsatz von IKT aus. Erstmalig wurde auch drei Finalisten eines Start-up-Wettbewerbs die Möglichkeit geboten, ihre Geschäftsidee vor einem internationalen Fachpublikum zu präsentieren.

Die nächstjährige D-A-CH-Konferenz wird am 12./13. November 2015 durch das Karlsruher Institut für Technologie (KIT) ausgerichtet werden.

Michael Moser, Sektion Energieforschung

Bild: Finalisten des Start-up-Wettbewerbs (v.l.n.r.): Andreas Ulbig, Adaptricity; Claire-Michelle Loock, BEN Energy; Simon Summermatter, Ampard, Bildquelle: Anna-Kupfer

 

 

 

 

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne Noch keine Bewertungen
Loading...