Finanzkommission widmet sich Energiefragen


Die für das UVEK und damit das Bundesamt für Energie zuständige Subkommission 4 der Finanzkommission des Nationalrates widmete zusammen mit den Ständeräten Hefti und Theiler einen ganzen Tag aktuellen Energiethemen mit direktem oder indirektem Bezug zu den Bundesfinanzen. Der Anlass vom 23. Oktober 2014 im ABB-Forschungszentrum in Baden-Dättwil startete mit einer Begrüssung durch Remo Lütolf, CEO ABB Schweiz. Am Morgen befasste sich die Kommission mit der Netzthematik zwischen Übertragungsnetz und smart grid. Am Nachmittag besuchte die Gruppe das neuerstellte ABB-Leistungselektronik-Labor und liess sich über die angedachten neuen Einsatzgebiete dieser Technologie, die massive Energieeinsparungen bringt, vom Leiter des Zentrum, Stefan Ramseier, informieren.

Anschliessend präsentierte SIA-Vizepräsident Adrian Altenburger seine Überlegungen „Der Gebäudesektor im Wandel“. Zentral sind für ihn die vermehrte Berücksichtigung der Betriebsphase mit einer Verpflichtung zur Betriebsoptimierung sowie das Verständnis vom Gebäude als System. EMPA-Chef Gian-Luca Bona berichtete über Forschung und Technologietransfer im Gebäudesektor. Er präsentierte verschiedene neue Ansätze sowie Materialien.

Einig waren sich alle: Die energetische Sanierung des Gebäudebestands ist eine grosse Herausforderung. Es braucht neben finanziellen Anreizen vor allem auch kostengünstige neue Technologien sowie qualifizierte und motivierte Fachleute in allen Sparten.

Walter Steinmann, BFE-Direktor