?

Elektromobilität, Photovoltaik, Wärmepumpen…der Umbau des Energiesystems schreitet rasant voran – und die Berichterstattung in den Medien hält mit. Ein Thema wird dabei aber sehr stiefmütterlich behandelt: Das Schweizer Stromnetz. An seiner Grösse dürfte es kaum liegen: Würde man das Übertragungsnetz – also die Starkstromleitungen – auf einer Linie abwickeln, könnte man damit die Distanz zwischen Zürich und New York überbrücken. Das Verteilnetz würde gar sechsmal um den ganzen Globus reichen.

Das Schweizer Stromnetz ist die Lebensader unserer Versorgungssicherheit. Damit es reibungslos funktioniert, ist jedoch eine Menge Arbeit nötig. Nämlich die Arbeit der Netzelektrikerinnen und Netzelektriker. Der Verband Schweizerischer Elektrizitätsunternehmen (VSE) hat den Netzelektrikermeister Robin Eggel zu Wort kommen lassen – und seine Kollegen im Einsatz begleitet. Das Resultat ist ein gut zweiminütiger Film zu einem Berufsbild mit Zukunft.

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne 1 Vote(s), Durchschnitt: 5,00
Loading...
0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Wir freuen uns über Ihren Beitrag!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden .