?

Jedes Auto verfügt über eine Geschwindigkeitsanzeige. Mit derselben Selbstverständlichkeit könnte jedes Elektrogerät seinen aktuellen Stromverbrauch anzeigen. Dieser Grundgedanke steckt hinter einem aktuellen Forschungsprojekt des iHomeLab an der Hochschule Luzern – Technik & Architektur. Die Wissenschaftler haben verschiedene technische Lösungen für Verbrauchsanzeigen in Echtzeit untersucht – und mögliche Einsatzgebiete evaluiert. „Energiebewusste“ Geräte könnten demnach helfen, den Selbstversorgungsgrad in Quartieren mit dezentral produziertem Strom zu erhöhen, und sie begünstigen die Bereitstellung von Regelenergie mit Haushaltsgeräten.

In einem Fachartikel (deutsch; englisch) finden Sie mit weiteren Informationen zum Thema .

Dr. Benedikt Vogel, Wissenschaftsjournalist im Auftrag des BFE

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne Noch keine Bewertungen
Loading...
0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Feel free to contribute!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden .