Quelle: ineltec Basel

ineltec-Forum – Fachübergreifend planen, realisieren, nutzen


Moderne, energieeffiziente Gebäude spielen eine wesentliche Rolle für eine erfolgreiche und nachhaltige Energiezukunft. Intelligente Gebäudetechnologie schafft dafür die Grundlagen, bedingt aber eine fachübergreifende Denk- und Arbeitsweise aller am Bau Beteiligten. Als Fachmesse für Systemlösungen bildet die ineltec einen interdisziplinären Marktplatz für Handwerker, Planer, Ingenieure, Verbände und Hersteller aus allen Disziplinen der Gebäudeautomationsbranchen ab. Die ineltec 2017 vom 12. bis 15. September erwartet rund 18’000 Fachbesucher sowie 260 Aussteller.

Unser erklärtes Ziel ist es, Inhalte von hoher Qualität sowie die Möglichkeit zum Aufbau und Pflege des eigenen Netzwerks zu bieten. Wir fördern zusammen mit unseren Partnern im ineltec-Forum den Ansatz integraler Lösungen durch fachübergreifende Zusammenarbeit aller Branchenteilnehmer. Deshalb lautet auch dieses Jahr das Dachthema des ineltec-Forums „fachübergreifend planen, realisieren, nutzen“.

Das Forum selbst wird täglich in zwei interessanten Blöcken umgesetzt, dessen Schwerpunkthemen am Dienstag und am Donnerstag «Automation für Generationen», und am Mittwoch und am Freitag «Energiewandel – deine Chance» lauten.

Unter dem Schwerpunkt «Automation für Generationen» werden vor allem Aspekte rund um die Themen Gebäudeautomation und Internet of things angesprochen. Der Schwerpunkt «Energiewandel – deine Chance» ist Fragen rund um die Energieeffizienz in und an Gebäuden wie zum Beispiel smart-metering oder Fernwartung gewidmet.

Im Innovationsforum am Morgen werden besonders innovative Produkte auf dem Markt und an der Messe vorgestellt. Startups und Aussteller zeigen in kurzen, auf das Wesentliche reduzierten Präsentationen, ihre Innovation und nehmen an der Verleihung des ineltec-Innovationspreises teil. Im Trendforum am Mittag kommen mehrheitlich Vertreter von Verbänden und Institutionen zu Wort. Sie zeigen auf, wie sich die Technik – und damit das Leben – in Zukunft verändern wird.

Das Programm zum ineltec-Forum finden Sie hier: www.ineltec.ch/forum

Armin Kirchhofer, Leiter ineltec