Energieeffiziente Autos am Genfer Auto Salon


Noch bis zum 19. März findet der 87. Internationale Auto Salon in Genf statt. Der Anlass ist einer der wichtigsten Branchenveranstaltungen weltweit und zählt rund 700‘000 Besucherinnen und Besucher pro Jahr. EnergieSchweiz ist auch in diesem Jahr Presenting Partner und mit  co2tieferlegen vor Ort, um energieeffiziente Fahrzeuge bekannt zu machen.*

Eine ideale Gelegenheit für mich als BFE-Hochschulpraktikant der Sektion Mobilität, um mein Büro zu verlassen, in die glamouröse Welt des Autosalons einzutauchen und mit der Besucher-App Salon Car Collector von co2tieferlegen nach energieeffizienten und somit co2tiefergelegten Fahrzeugen zu suchen. So reiste ich letzte Woche in aller Frühe mit dem Zug nach Genf.

Meinen ersten Boxenstopp am Auto Salon legte ich dann auch gleich beim Stand von co2tieferlegen ein. Kaum Hallo gesagt, war die App Salon Car Collector bereits auf meinem Smartphone, das Bluetooth eingeschaltet, und ich machte mich auf die Suche nach den Fahrzeugen. Denn wer sechs energieeffiziente Fahrzeuge im Autosalon findet, kann einen Ford Mondeo Hybrid gewinnen.

Kleiner Tipp: Bluetooth gleich am Stand von co2tieferlegen aktivieren, denn der Preiswagen kommt nicht nur sportlich daher, sondern ist auch äusserst energieeffizient und kann sofort in den virtuellen Sammelpass eingetragen werden.

So ging ich also auf die Suche nach energieeffizienten Modellen. Auf meiner Suche stosse ich auf zahlreiche tolle Modelle und auch immer wieder auf Innovatives, wie zum Beispiel der wasserstoffbetriebenen Konzept-Wagen von Hyundai, die Elektro-Rennwagen der ETH und BFH am Stand des Auto Gewerbe Verbands Schweiz, sowie den Ford GT40 aus Lego.

Immer wieder vibriert dabei mein Smartphone, wenn ich gerade wieder bei einem co2tiefergelegten Fahrzeug vorbeikomme. So füllt sich mein Sammelpass beinahe von selbst. Damit er aber ganz voll wird, muss ich mich doch noch anstrengen, denn im Rampenlicht stehen doch meist andere Fahrzeuge.

Auch wenn ich einer der ersten bin, der dieses Jahr erfolgreich alle co2tiefergelegten Fahrzeuge gefunden hat, kann ich als Mitarbeiter des BFE leider nicht am Wettbewerb teilnehmen, wie mir zu meinem Entsetzen am Schluss mitgeteilt wurde. Aber das macht nichts, der Besuch am Auto Salon hat sich gelohnt und der Rundgang mit der App hat Spass gemacht. Ausserdem habe ich mein Fahrrad erst kürzlich gewartet, und ich sollte in den kommenden Monaten auch ohne Auto auskommen.

Markus Koch, Hochschulpraktikant Sektion Mobilität, BFE

*Fahrzeuge, die einen maximalen CO2-Ausstoss von 95 Gramm pro Kilometer haben und der Energieeffizienzkategorie A angehören. Eine Übersicht der aktuellen Markttrends bei den energieeffizienten Fahrzeugen ist hier zu finden.

Diese Diashow benötigt JavaScript.