Treffpunkt Tiefenlager

Sich informieren und diskutieren am «Treffpunkt Tiefenlager»


Seit nunmehr einem Monat sind die Vorschläge der Nagra für das weitere Auswahlverfahren bekannt: Sie will von den sechs in der Schweiz möglichen Standortgebieten für die unterirdische Lagerung der radioaktiven Abfälle die zwei Gebiete Jura Ost und Zürich Nordost weiter untersuchen. Was bedeutet dieser Schritt für die Region? Und wie geht es weiter? Das Bundesamt für Energie lädt die Bevölkerung der beiden Standortregionen zum öffentlichen Anlass «Treffpunkt Tiefenlager» ein, um sich darüber zu informieren, Fragen zu stellen und mit Fachpersonen zu diskutieren: An diesem Samstag, 7. März 2015 in Oberbözberg (Jura Ost) oder eine Woche später, am Samstag 14. März 2015 in Rheinau (Zürich Nordost).

An den Veranstaltungen steht die Diskussion mit den Akteurinnen und Akteuren in der Entsorgung der radioaktiven Abfälle im Vordergrund. Vertretende von Bundes- und Kantonsbehörden, Regionalkonferenzen und Interessensorganisationen sowie aus Deutschland und von der Nagra stehen für Fragen und Diskussionen zur Verfügung. An kurzen Vorträgen können sich die Besucherinnen und Besucher über die Standortvorschläge oder das Auswahlverfahren informieren. Die Details zur Veranstaltung in Jura Ost finden Sie hier, jene für den Treffpunkt in Zürich Nordost hier.

Annatina Foppa, Sektion Entsorgung radioaktive Abfälle

Bild: Im Juli 2014 fand ein «Treffpunkt Tiefenlager» in Weiach, Region Nördlich Lägern statt.