Die Photovoltaik könnte mehr als die Hälfte des geplanten Zubaus der neuen erneuerbaren Energien bis in Jahr 2035 beitragen. Um dieses Potential auszuschöpfen, braucht es unter anderem mehr Photovoltaikanlagen wie die der Genossenschaft SolarRafz im Zürcher Unterland. Sie betreibt eine 1000 Quadratmeter grosse Solaranlage auf dem Schulhausdach der Gemeinde und hat weitere Projekte in Planung. Herr André Fröhlicher, Präsident von Solar Rafz, erzählt im ersten Podcast auf energeiaplus.com vom Projekt.

Stephanie Bos, Hochschulpraktikantin Medien und Politik, BFE

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne 1 Vote(s), Durchschnitt: 5,00
Loading...
0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden .