?

Seit Frühling 2017 verfügen die KMU über ein neues Werkzeug, um ihre Energiesparmöglichkeiten und den Einsatz von erneuerbaren Energien bestmöglich und in begleitetem Rahmen zu planen. PEIK ist in der ganzen Schweiz durch seine akkreditierten Berater vor Ort tätig – im letzten Jahr unter anderem im Atrium-Hotel Blume in Baden.

Sobald der Besucher die Schwelle zum Thermalhotel in Baden überschreitet, fühlt er sich ins 19. Jahrhundert zurückversetzt. «Die Renovation und die Optimierung der Anlagen ist eine echte Herausforderung», erklärt Patrik Erne, zusammen mit seinem Bruder Silvio Teilinhaber des Atrium-Hotels Blume. Nachdem er sich online über die Beratung informiert hatte, entschied er sich, das gesamte Hotel von einem PEIK-Berater auf Energiesparpotenziale durchleuchten zu lassen. «Da wir regelmässig Investitionen zur Kostenoptimierung des Hotels tätigen, kam dieses Angebot genau richtig», erklärt Patrick Erne. Darüber hinaus schätze er die Beratung durch einen Experten, um fundierte Effizienzmassnahmen zu erhalten.

Die Dienstleistung wird von EnergieSchweiz zu 50 Prozent bis zu einer Summe von maximal 1500 Franken subventioniert. Dies entspricht ungefähr der Hälfte des Preises einer Energieberatung.

 Betreuung vor Ort

In Begleitung des Besitzers oder der Besitzerin untersuchen die PEIK-Berater die Installationen im Betrieb und unterstützen den Besitzer auf Wunsch auch während der Umsetzung der vorgeschlagenen Massnahmen und bei der Einholung von Offerten- und Subventionsanfragen für einen halben Tag kostenlos.

PEIK bietet Unternehmen einen bedarfsgerechten Einstieg für Energie und Kosten-Sparprojekte. Unternehmen mit einer Energierechnung zwischen CHF 20‘000 und CHF 300‘000 können von der Beratung profitieren sofern sie nicht bereits in einem gesetzlichen Effizienzsystem eingebunden sind (kant. Grossverbraucher, Befreiung CO2-Abgabe oder Rückerstattung Netzzuschlag). Mit einfachen Sofortmassnahmen kann ein KMU seine Energiekosten um 10 bis 15 Prozent reduzieren.

Möchten Sie mehr über die Highlights von EnergieSchweiz aus dem Jahr 2017 lesen? Auf der Webseite von EnergieSchweiz finden Sie den soeben erschienenen Jahresbericht.

Paule Anderegg, BFE-Fachspezialistin Industrie und Dienstleistung

Bildlegende: Der akkreditierte PEIK-Berater untersucht die Installationen in Begleitung des Hotelbesitzers. © BFE — Judith Hirsbrunner

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne 3 Vote(s), Durchschnitt: 4,67
Loading...
0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Wir freuen uns über Ihren Beitrag!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden .