?

Eine neue Broschüre von EnergieSchweiz informiert umfassend über einen erneuerbaren und lokalen, aber noch wenig bekannten Energieträger: Biomasse – nach der Wasserkraft die zweitwichtigste einheimische grüne Energiequelle. Die Broschüre richtet sich an ein breites Publikum, das mehr über die Vorteile der energetischen Biomassenutzung in unserem Land erfahren möchte.

Woher kommt die Biomasse? Wie gross ist ihr Beitrag zur Gesamtenergieversorgung in der Schweiz? Wie können die verschiedenen Nutzungen der Biomasse – Energiequelle, Nahrungsmittel und Baustoff – aufeinander abgestimmt werden? Den Materialkreislauf schliessen – was bedeutet dies, und welche Vorteile ergeben sich daraus? Das sind einige der Fragen, die in der neuen Broschüre des Programms EnergieSchweiz beantwortet werden.

Die Biomasse-Energie ist zwar noch weitgehend unbekannt, betrifft aber mehr oder weniger direkt sehr viele Personen. Ein Teil unseres Waldes beispielsweise ist ein Energieträger. Weitere Energiequellen sind unsere Grünabfälle oder organisches Material aus Kläranlagen. Gerade heute, wo intensiv über die Umstellung auf saubere Energien diskutiert wird, ist es wichtig, dass sich unsere Gesellschaft der Bedeutung der Biomasse-Energie noch stärker bewusst wird – einer sauberen Energie, deren Nutzung für die betroffenen Regionen vielfach einen Mehrwert schafft.

Die Broschüre gibt es auf der Webseite von EnergieSchweiz im PDF-Format. Im Online-Shop für Bundespublikationen ist sie zudem als gedruckte Version erhältlich.

Matthieu Buchs, BFE-Fachspezialist Erneuerbare Energien

 

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne Noch keine Bewertungen
Loading...
0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Wir freuen uns über Ihren Beitrag!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden .