Schweizer Unternehmen für deutschen Energieeffizienzpreis nominiert


Im Rennen um den PERPETUUM 2017 Energieeffizienzpreis der Deutschen Unternehmensinitiative Energieeffizienz (DENEFF) wurden 10 Finalisten ausgewählt, darunter auch zwei Schweizer Unternehmen: Die Joulia SA und die enersis AG.

Unter den zehn Finalisten finden sich sowohl Finanzierungs-, Material- als auch Prozessinnovationen, um Energieeffizienzpotenziale aufzuspüren und auszuschöpfen. Sie werden sich an der Jahresauftaktkonferenz der DENEFF vom 7. März 2017 in Berlin in einem sogenannten Elevator Pitch vor einer Jury und dem Publikum präsentieren dürfen. Die DENEFF erwartet über 300 Konferenzteilnehmer aus Energieeffizienzbranche, Politik, Wissenschaft und Gesellschaft.

Joulia SA – Nominiert mit Joulia-Inline: Duschen mit Wärmerückgewinnung

Beim Duschen verschwenden wir wertvolle Energie. Mit Joulia-Inline bietet sich eine genial einfache und ökonomische Lösung zum Energiesparen: Die Duschrinne besitzt einen eingebauten Wärmetauscher, der die Energie des Duschwassers nutzt, um das nachfließende Kaltwasser auf ca. 25 °C vorzuwärmen. Somit braucht man weniger Heißwasser beizumischen. Das spart bis zu 42 Prozent an Energie ein.

enersis europe GmbH – Nominiert mit Smart Heat – Simulations- und Planungstool zur energetischen Gebäudesanierung

Smart Heat ist eine Softwarelösung zur Analyse und Optimierung des Wärmeverbrauchs in Wohngebäuden. Durch Sanierungsmaßnahmen wird die Energieeffizienz gesteigert und somit Energieverbräuche und CO2-Emissionen zukünftig reduziert. Die Lösung dient Kommunen und Energieversorgern als Informationsplattform und Planungsinstrument sowie zur Abschätzung von Energieinfrastruktur- und Absatzentwicklungen.

Medienmitteilung DENEFF vom 9. Februar 2017