Neues Schweizer Energiefachbuch


Bionik, Energiepolitik 2020, Speichersysteme. Dies sind nur ein paar der Schlagworte, mit denen sich die Baubranche und ihre Akteure beschäftigen. Auch die Chefredaktorin des Schweizer Energiefachbuchs, Sigrid Hanke, hat diese Themen aufgegriffen und sich intensiv damit befasst. Entstanden ist die 34. Ausgabe des Nachschlagewerks für nachhaltiges und energieeffizientes Bauen, das jährlich erscheint. Das Schweizer Energiefachbuch 2017 sammelt das Wissen von über 50 Fachautoren und Branchenkennern.

Der Einstieg des Buches bildet das Thema Bionik: Der Transfer von Lösungen der Natur auf Gebäude bietet die Chance, um intelligenter mit Energie, Licht und menschlichen Bedürfnissen umzugehen. Technische Entwicklungen wie verbesserte Rechenleistungen und 3D-Drucker helfen dabei. Anhand konkreter gebauter Beispiele werden die Grundprinzipien bionischer Gebäude erläutert.

Die Kapitel Energiewende, Planen, Bauen, Betreiben und Markt geben aktuelle und vielfältige Einblicke in die Praxis. Die neusten Methoden, Technologien, Produkte und Innovationen werden verständlich und lesefreundlich erläutert. Im Kapitel Service sind verschiedenste Energiekennzahlen, Ökobilanzen, Gesamtenergiestatistiken, Umrechnungsfaktoren und vieles mehr zu finden. Das abschliessende Kapitel Beratung listet ausgewiesene Haustechnik- und Energie-Ingenieure sowie suissetec-Dienstleister auf, sortiert nach Kantonen.

Bestellt werden kann das Buch per E-Mail an abo@koemedia.ch. Weitere Informationen wie beispielsweise über die dazugehörende App, sind unter www.kömedia.ch/energie zu finden.

Katia Wyss, Projektleitung Schweizer Energiefachbuch

3 Kommentare zu “Neues Schweizer Energiefachbuch”

    1. Hallo Herr Saurer. Zwei Artikel des Buches wurden von Benedikt Vogel vom BFE verfasst.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.