Don’t panic


Am vergangenen Donnerstag hat das Bundesamt für Energie zum alljährlichen Neujahrsanlass geladen – zwar dieses Mal ohne Watt d’Or Verleihung (der nächsten Watt d’Or findet 2018 statt, Bewerbungen können ab sofort eingereicht werden), dafür aber mit einer klaren Botschaft: Don’t Panic! In Anlehnung an das legendäre Buch The Hitchhiker’s Guide to the Galaxy des britischen Autors Douglas Adams hoben die rund 600 Gäste ab und machten sich per Anhalter auf zu einer Reise quer durch die Energie-Galaxie.

Die erste Reiseetappe führte in die nahe Zukunft. Kundiger Reiseführer war Benoît Revaz, der neue Direktor des Bundesamts für Energie, der die Herausforderungen im Energiebereich im Jahre 2017 vorstellte. In seinem ersten öffentlichen Auftritt seit seinem Amtsantritt strich er insbesondere die Relevanz der Energiestrategie 2050, der Strategie Stromnetze und der Diskussionen zur Versorgungssicherheit für die Energiebranche heraus. 2017 sei „ein Jahr voller Energie“ und die Energiestrategie die „Startbahn für den Abflug in eine nachhaltige Zukunft“.

Weiter ging die Reise mit den Chief Technology Officers (CTO) von zwei der erfolgreichsten Schweizer Unternehmen, die vor mehr als 125 Jahren den Aufstieg der Schweiz zu einer der weltweit führenden Technologienationen mitgeprägt hatten. Ian Roberts, CTO der Bühler Group, und Bazmi Husain, CTO der ABB, steuerten die Gäste gekonnt und inspirierend durch Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft und zeigten die Herausforderungen aber auch die grossen Chancen des technologischen und ökonomischen Wandels. Sowohl Roberts als auch Husain plädierten für „Don’t panic (not yet)“. Die meisten Technologien seien bereits heute vorhanden, um die Herausforderungen der Zukunft erfolgreich zu bewältigen. Doch brauche es für die neuen Technologien eine breitere Akzeptanz in der Gesellschaft, geeignetere Gesetze sowie eine Anpassung des Marktes.

Hier finden Sie die Bilder, Videos und Präsentationen zum Neujahrsanlass des BFE.

Selina Zehnder, Hochschulpraktikantin Medien + Politik, BFE