?

Was früher vor allem etwas für Spezialisten war, entwickelt sich immer mehr zu einem Instrument für den Alltagsgebrauch: die Geoinformation bzw. die Darstellung von raumbezogenen Daten. Dank der sprunghaften Entwicklung der Webtechnologien lassen sich Geodaten nutzerfreundlich darstellen und sind via Tablet und Smartphone überall abrufbar.

Befinde ich mich zurzeit in einer Energiestadt? Wie gross ist das Solarpotenzial meines Hausdachs? Wo steht das leistungsstärkste
Wasserlaufkraftwerk der Schweiz? Wenn Sie sich solche Fragen stellen, befinden Sie sich bereits mitten in der Welt
der Geoinformation. Dieser Fachbereich widmet sich der raumbezogenen Information und hat zum Zweck, diese zu erheben,
zu verarbeiten, zu analysieren und zu visualisieren. Heute spielen die Geodaten in sehr vielen Bereichen eine wichtige Rolle; beim Bundesamt für Energie werden sie beispielsweise bei der Planung und Bewilligung von elektrischen Leitungen oder bei der Standortauswahl der geologischen Tiefenlager für radioaktive Abfälle verwendet. Zum vollständigen Artikel (ENERGEIA NR. 3, 2016)

Bild: Solarpotenzial der Hausdächer in der Gemeinde Interlaken (Quelle: www.sonnendach.ch)

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne Noch keine Bewertungen
Loading...