Die schweizerische REPIC-Plattform will erneuerbare Energien und Energieeffizienz in Entwicklungs- und Transitionsländern fördern. Sie unterstützt Schweizer Projekte wie das Pilotprojekt SOLambara. Mit diesem Projekt wird eine Universität in Tansania ihre Stromrechnung dank solarthermischen Anlagen deutlich senken können. Weiterlesen

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne Noch keine Bewertungen
Loading...

Der Design Preis Schweiz: prämiert seit 1991 innovatives Schweizer Design. Im Rahmen der Edition 2015/16 wurde zum ersten Mal ein Preis für energieeffiziente Beleuchtung ausgeschrieben. Die Jury hat nun bekanntgegeben, welche drei Produkte für den „Sustainable Impact Prize: Energy Efficient Lighting Technologies x Design“ nominiert sind: Weiterlesen

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne Noch keine Bewertungen
Loading...

1971, als ich die erste Klasse im Schulhaus an der Speichergasse in Bern besuchte, war die Montage von Vorfenstern jeweils im Herbst so ziemlich die einzige gebäudeseitige Energiesparmassnahme, die durchgeführt wurde und die wir Kinder auch bewusst wahrnahmen. Diese Vorfenster standen dann in langen Reihen im Schulhof herum – strenges Fussballverbot während den Pausen – bis eines nach dem andern am richtigen Platz angeschraubt war. Im Frühling dann jeweils das umgekehrte Prozedere. Bald darauf kam die erste Ölkrise, an die ich mich vor allem wegen der autofreien Sonntage gut erinnern kann. Ungefähr ab da, Mitte der siebziger Jahre, hatte die „energy challenge“ auch die Schweiz erreicht. Vierzig Jahre später warten aber immer noch rund 1,5 Millionen Gebäude in unserem Land auf eine energetische Sanierung und „verbrennen“ dabei, im wahrsten Sinne des Wortes, unnötig viel wertvolle Energie. Unnötig, weil die Technik und das Know-how heute überall in der Bau- und Haustechnikbranche vorhanden wäre. Aber eben: Es gibt nichts Gutes ausser man tut es. Weiterlesen

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne Noch keine Bewertungen
Loading...

Les Chemins de fer fédéraux suisse (CFF) veulent diminuer de 20% leur consommation d’électricité d’ici 2025. Pour atteindre ces objectifs, ils ont mis en service leur nouveau système de régulation adaptative des trains (ADL). Un système pour les conducteurs qui permet d’adapter la vitesse des trains et d’effectuer leur trajet sur une vague verte en évitant des arrêts au feu rouge gourmand en énergie. Weiterlesen

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne Noch keine Bewertungen
Loading...

I have rarely seen as many satisfied faces as I did last Friday, August 21, 2015, at the end of the second Swiss-US Energy Innovation Days in Zurich. In 2014, the event took place in Boston, in the environment of MIT, Harvard, and Northeastern University, while this year the exciting three-day conference was hosted in Switzerland, with more than 300 attendees from various regions of both Switzerland and the U.S. The program included various intensive discussions about topics such as mobility, buildings, space planning, society etc., coupled with instructive site visits to companies and institutions, who pride themselves in being a part of shaping the future of energy. Weiterlesen

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne Noch keine Bewertungen
Loading...

Ich habe selten so viele zufriedene Gesichter gesehen wie am vergangenen Freitag, 21. August 2015, beim Abschluss der zweiten Swiss-US Energy Innovation Days in Zürich. Was 2014 in Boston mit einer Veranstaltung im Umfeld von MIT, Harvard und der Northeastern University begonnen hatte, wurde dieses Jahr bei der Austragung in der Schweiz zu einem dreitägigen spannenden und abwechslungsreichen Event mit über 300 Vertretern verschiedenster Regionen der USA und der Schweiz. Das Format sprach an: Ein Mix von intensiven Diskussionen zu Themen wie Mobilität, Gebäude, Raumplanung, Gesellschaft etc. gekoppelt mit instruktiven Besuchen bei Firmen und Institutionen, welche bei der Gestaltung der Energiezukunft vorne mit dabei sind.  Weiterlesen

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne Noch keine Bewertungen
Loading...

Dank der Holzenergie kann CO2-neutral geheizt werden. Für Pellets werden unbehandelte Holzresten aus der Holzindustrie verwertet. In der Schweiz entscheiden sich jedes Jahr immer mehr Hauseigentümer für diese Art von erneuerbarer Energie.
Weiterlesen

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne Noch keine Bewertungen
Loading...

Read more about the second day at the Swiss-US Energy Innovation days.

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne Noch keine Bewertungen
Loading...

The participants of the Swiss-US Energy Innovation Days dove into their first day with exceptional enthusiasm. After brief welcoming speeches by Daniel Seelhofer (Vice Dean, ZHAW School of Management and Law, Marianne Zuend (Swiss Federal Office of Energy), Myriam Barsuglia (Swiss Society of Engineers and Architects SIA), Peter Qvist-Sorensen (ZHAW School of Management), the impressive group of 120 broke up into 4 separate workshops: Society & Economy, Energy Technologies, Mobility, and Architecture & Space, led by chairs Linda Looft, Peter Richner, Nick Nigro, and Arno Schlueter respectively. When asked for first impressions of the discussions led in each workshop, all the chairs were delighted at the insightfulness and passion presented in each group (watch videos on energyinnovationdays.com), and are excited to continue the discussion this morning in the second workshop session. Weiterlesen

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne Noch keine Bewertungen
Loading...

Entre 2014 et 2015, deux études ont été publiées sur la consommation électrique et le potentiel d’économie des centres de calcul en Suisse en réponse à plusieurs postulats du Conseil National. Dans le cadre de ces deux étude, les centres de calcul ont été définis comme étant des bâtiments ou des locaux dans lesquels est hébergée l’informatique de calcul (serveurs, mais aussi toute l’infrastructure nécessaire à son fonctionnement) appartenant à une ou plusieurs entreprises, voir même à des organisations. Weiterlesen

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne Noch keine Bewertungen
Loading...