Korkenknallen in Luxemburg?

Wenn sich politische Schwergewichte wie der deutsche Energieminister Sigmar Gabriel einen ganzen Morgen freischaufeln, um an einer Unterzeichnungszeremonie zweier technischer Deklarationen in Luxemburg teilzunehmen, dann ist der Anlass kein geringer. Die Belgische Energieministerin Marie-Christine Marghem sowie Gabriel selbst hatten gestern Korkenknallen in Luxemburg? weiterlesen

Neuauflage der Karte der Schweizer Wasserkraftanlagen

Das Bundesamt für Energie hat die Generalkarte der Wasserkraftanlagen der Schweiz im März 2015 neu aufgelegt. Die Karte vermittelt einen umfassenden Überblick über die Wasserkraftnutzung der Schweiz und beinhaltet die Wasserfassungen, die Ausleitstollen und -kanäle sowie die Zentralen und Stauhaltungen. Dargestellt sind alle Wasserkraftwerke der Schweiz mit einer Leistung von über 300 kW. Neuauflage der Karte der Schweizer Wasserkraftanlagen weiterlesen

Sicherer Transport unter unseren Füssen

In der Schweiz erstreckt sich ein kilometerlanges Netz von Erdgas- und Erdölleitungen. Ein leckendes Rohr könnte schwerwiegende Folgen für Mensch und Umwelt haben. Um derartige gefährliche Situationen zu verhindern, überwachen BFE-Spezialisten und das Eidgenössische Rohrleitungsinspektorat, ob die gesetzlichen Bestimmungen erfüllt werden. Sicherer Transport unter unseren Füssen weiterlesen

Tiefenlagersuche: Ein Stück Demokratiekultur

Eigentlich war es ein vorgelebtes Stück Schweizer Demokratiekultur, was sich am Dienstag im Paul-Scherrer-Institut ereignete. Rund 30 Personen sassen im Kreis und diskutierten die Frage: «Ist das Schweizer Auswahlverfahren für geologische Tiefenlager akzeptiert?» Jeder und jede beantwortete die Frage aus der ganz eigenen Perspektive – als Vertreterin oder Vertreter des Bundes, eines Standortkantons, einer Regionalkonferenz, einer betroffenen Gemeinde, einer gegnerischen Organisation, Deutschlands, der Nagra oder als externer Experte.

Anlass dieser Gesprächsrunde war der Delegationsbesuch der deutschen Endlagerkommission in der Schweiz. Tiefenlagersuche: Ein Stück Demokratiekultur weiterlesen

Regionaltermin in der Ostschweiz: BFE diskutiert Energiethemen mit Unternehmen aus der Energiebranche

12 ausgewählte Vertreter von Ostschweizer Unternehmen folgten der Einladung des BFE, am Hauptsitz der Flumroc AG Themen rund um Energie und Wirtschaft zu diskutieren.

Gleich zu Anfang wurden vom Vertreter eines grossen Industriebetriebs die stockenden Stromverhandlungen mit der EU thematisiert, auf die beträchtliche Preisdifferenz an der Grenze zwischen der Schweiz und Deutschland hingewiesen und die Frage gestellt, wie lange dieses Gefälle bestehen bleiben wird. Dieses behindere Wirtschaft und Industrie ‒ und letztere sei schliesslich essentiell für die Schweiz. Walter Steinmann legte dar, dass erst mit einem bilateralen Stromabkommen sowie vermutlich einem umfassenderen institutionellen Vertragswerk CH – EU die Marktkopplung mit den Ländern von Central-West-Europe möglich und damit dieser wirtschaftliche Nachteil zu Ende gehen werde. Generell waren die Anwesenden der Ansicht, dass der Ausstieg aus der Atomkraft wirtschaftlich vertretbar sein müsse und die Wettbewerbsfähigkeit ‒ vorab gegenüber Europa ‒ nicht gefährdet werden dürfe. Regionaltermin in der Ostschweiz: BFE diskutiert Energiethemen mit Unternehmen aus der Energiebranche weiterlesen

Énergie durable pour tous – le fils d’or pour le développement durable

Lors du second forum annuel de l’initiative « Une énergie durable pour tous », qui s’est tenu du 18 au 21 mai 2015 à New York, les participants réunis se sont mobilisés autour dans grands défis liés au financement et aux politiques publiques. La Suisse s’est engagée en faveur de la réduction des subventions aux énergies fossiles, catalyser l’engagement du secteur privé et pour un objectif ambitieux sur l’énergie pour l’agenda post-2015. Énergie durable pour tous – le fils d’or pour le développement durable weiterlesen

Energieblog des Bundesamtes für Energie

%d Bloggern gefällt das: