Nachhaltige Energiezukunft mit viel Lebensqualität


Mit über 42’000 zertifizierten Bauten hat der Verein Minergie bisher einen wertvollen Beitrag zur Schweizer Bauwirtschaft und zur Energielandschaft Schweiz geleistet. Der Verein Minergie nimmt seine Rolle als Wegweiser einer nachhaltigen Schweizer Baukultur auch künftig wahr. Dafür wurden die Baustandards Minergie, Minergie-P und Minergie-A unter Einbezug der Branche grundlegend überarbeitet. Bei zunehmender Komplexität schärft der Verein Minergie den Fokus auf das Wesentliche und fördert einfache, aber innovative Lösungen.

Im Zentrum stehen bei Minergie neben der Energieeffizienz weiterhin der Wohn- und Arbeitskomfort, die Bauqualität sowie ein optimaler Werterhalt. Die neuen Baustandards stellen auch sicher, dass ein Minergie-Gebäude in allen Kantonen die Vorschriften der neuen Energiegesetzgebung (MuKEn 2014) erfüllt, unabhängig davon, wann diese eingeführt werden.

Als Neuerungen stechen die Einführung einer Gesamtenergiebilanz und der neue Fokus hin zur Elektrizität heraus. Alle Minergie-Gebäude müssen künftig einen Teil ihrer Energie selbst erzeugen, und möglichst viel davon selbst verbrauchen. Ein Teil der selbst produzierten Energie wird an die Minergie-Kennzahl angerechnet. Unser Verein schlägt neu auch zahlreiche Massnahmen vor, um den Bedarf an elektrischer Energie zu reduzieren. Gänzlich ohne solche freiwillige Massnahmen lassen sich die neuen Kennzahlen von Minergie, Minergie-P und Minergie-A freilich nicht erreichen.

Neu ist auch, dass in zertifizierten Neubauten keine fossilen Feuerungen mehr zulässig sind, mit Ausnahmen indirekter fossiler Belastungen in Strom und Fernwärme. Die neu eingeführte Erhebung der Energiedaten durch ein einfaches Monitoring sensibilisiert die Gebäudenutzer und dient als Grundlage für die künftige Betriebsoptimierung.

Bewährtes wie die kontrollierte Lufterneuerung oder Anforderungen an die Luftdichtheit bleiben erhalten, erfahren aber wichtige Modifikationen. Alle unsere Standards können wie bisher mit dem Zusatzprodukt ECO für eine gesunde und ökologische Bauweise kombiniert werden.

Mit den neuen Produkten für die Bau- und Betriebsphase (MQS Bau und MQS Betrieb) wird die Qualitätssicherung weiter gestärkt und sind nun alle Lebensphasen eines Gebäudes von der Planung über den Bau bis zum Betrieb und Rückbau abgedeckt.

Sind Sie neugierig geworden? Auf www.minergie2017.ch oder in unserem Kurzfilm erhalten Sie bis Ende Jahr alle aktuellen Infos. Und am 2. Januar geht die komplett neue Website von Minergie online.

Auf eine nachhaltige Energiezukunft mit viel Lebensqualität!

Gastbeitrag von Andreas Meyer Primavesi, Geschäftsleiter Verein Minergie Schweiz

Minergie – Erklärfilm Deutsch von Minergie Schweiz auf Vimeo.